Einleitung

So schaut's aus: wir baun n Haus!

… klingt einfach... isses aber nich!

Klar war uns bewusst, dass Hausbau nicht so einfach ist wie Schuhekaufen. Eins haben Schuhe und Häuser aber gemeinsam: Es gibt eine fast schon unüberschaubare Anzahl von Anbietern und Herstellern.


Am Anfang steht aber nicht nur die Frage, mit WEM baue ich... nee... man muss sich auch entscheiden WAS baue ich!!


Mit diesem Blog möchten wir keine Antworten auf diese und andere Fragen geben. Dies ist auch gar nicht möglich, da jeder diese für sich selbst beantworten muss. Zuerst möchten wir unsere Entscheidungen schildern, unseren Weg zeigen und vielleicht am Ende ein paar altkluge Tipps ablassen :-). Vielmehr möchten wir aber all denjenigen, die es interessiert, die Möglichkeit bieten, an unserem Weg zum “Schlösselein“ teilzuhaben.


… und natürlich machen wir das Ganze auch für uns...


vielleicht verbunden mit der Hoffnung, in ein paar Jahren diesen Blog lesen zu können und schmunzelnd einstimmig festzustellen, dass wir im Nachhinein alles richtig gemacht haben!! :-)


Wir wünschen viel Spaß dabei !!!

Joachim und Tanja


7. Mai 2010

Der Giebel ist da!!

Bautag Nr. 8

An unserem Richtfest hatte es noch in Strömen geregnet. Einen Tag später sah die Baustellenwelt dann aber schon wieder ein wenig besser aus. Um den kurzen freitäglichen Arbeitstag effektiv nutzen zu können, rückte Viebrock mit 2 Kolonnen an, um pünktlich zum Beginn des Wochenendes die Giebel fertig stellen zu können.

Wenige Stunden später war es dann soweit: unsere Baustelle sieht nun endlich aus wie ein richiges Haus:-)


Als sich die Bauarbeiter gegen Nachmittag in den wohlverdiensten Feierabend verabschiedet hatten, nutzte ich (Joachim) meinen freien Tag, um die Baustelle ausgiebig zu begutachten. Leider musste ich feststellen, dass der starke Regen Teile des Erdgeschosses in eine Art Kneipptretbecken "verwandelt" hatte.

Gefühlte 20 Eimer später und durch die tatkräftige Unterstützung meiner Eltern war das Erdgeschoss aber wieder trocken gelegt. Sehr gut, da sich für Samstag der Aufmaßservice für unsere Küche angekündigt hat... dann muss dieser wenigstens nicht in Pfützen arbeiten ;-)

Hier noch einmal ein paar Bilder unseres Häusschens:


Montag sollen dann bereit die Haustür und die Fenster eingebaut werden... langsam verwandelt sich also unser Rohbau in ein Haus... :-)

Kommentare:

  1. Und es ist... ein Haus!:) Sehr schön sieht das aus!

    Wir können uns gut vorstellen, dass das Erdgeschoss schön "eingeweicht" war. Unsere Bodenplatte sieht auch dementsprechend aus, zumal die Plane sich auch teilweise verflüchtigt hat.

    Und toll, dass auch schon die Haustür und die Fenster eingebaut werden. Fehlen nur noch Klingel, Türschild und Fußmatte. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht doch jetzt schon super nach einem Haus aus. Bei uns war zum Glück nicht soviel Wasser drin, das was vorhanden war trocknete von allein weg.
    Bei uns dauert das mit den Fenstern leider noch ein paar Tage. Zuerst muss die Wand noch vollständig verklinkert werden. Dies geschieht kommende Woche. Da bei euch eine Putzfassade kommt ist alles etwas schneller :)
    Außerdem kommen bei uns morgen erst die Stirnbretter. Diese darf ich dann am Sonntag noch streichen. Wollen wir mal hoffen das es da nicht regnet.

    AntwortenLöschen
  3. Wenn jetzt Türen und Fenster drin sind, ist es doch schon mal ein Haus :)
    Wann wird das Dach eingedeckt? Dann könnt ihr danach ja schon einziehen :P

    AntwortenLöschen