Einleitung

So schaut's aus: wir baun n Haus!

… klingt einfach... isses aber nich!

Klar war uns bewusst, dass Hausbau nicht so einfach ist wie Schuhekaufen. Eins haben Schuhe und Häuser aber gemeinsam: Es gibt eine fast schon unüberschaubare Anzahl von Anbietern und Herstellern.


Am Anfang steht aber nicht nur die Frage, mit WEM baue ich... nee... man muss sich auch entscheiden WAS baue ich!!


Mit diesem Blog möchten wir keine Antworten auf diese und andere Fragen geben. Dies ist auch gar nicht möglich, da jeder diese für sich selbst beantworten muss. Zuerst möchten wir unsere Entscheidungen schildern, unseren Weg zeigen und vielleicht am Ende ein paar altkluge Tipps ablassen :-). Vielmehr möchten wir aber all denjenigen, die es interessiert, die Möglichkeit bieten, an unserem Weg zum “Schlösselein“ teilzuhaben.


… und natürlich machen wir das Ganze auch für uns...


vielleicht verbunden mit der Hoffnung, in ein paar Jahren diesen Blog lesen zu können und schmunzelnd einstimmig festzustellen, dass wir im Nachhinein alles richtig gemacht haben!! :-)


Wir wünschen viel Spaß dabei !!!

Joachim und Tanja


27. September 2010

Das Ende des Rauspundkrieges... (und eine kleine runde Überraschung!)

Endlich haben wir Platz für Gerümpel :-)) 

2 Dreimann-Samstagseinsätze waren notwendig um den Rauspund im Dachboden zu verlegen. Warum es so lange gedauert hat? Nunja... sagen wir es mal so: der von Viebrock gelieferte Rauspund war nicht mehr, als mit Nut und Feder versehenes schlechtes Brennholz :-(

Viele der Bretter waren ziemlich verzogen oder Nut bzw. Feder (oder sogar beides) waren abgeplatzt. Einige waren sogar eingerissen oder hatten dermaßen große Astlöcher, dass man die Dämmung der Obergeschossdecke durch diese "bewundern" konnte.

Aber anscheinend ist sich Viebrock der "bescheidenen" Qualität des Rauspundes bewusst und liefert mehr als ausreichend Brennholz zum Verlegen des Bodens ;-) Also musste fleißig aussortiert, zurechtgeschnitten, geschraubt, gefeilt und gebastelt werden. Das Unterfangen war zwar keine besonders schwierige Aufgabe, aber die vielen unbrauchbaren Bretter hatten uns schon ein wenig genervt.

Wie gesagt: nach 2 Samstagnachmittagen (ca. 2x 4,5 Stunden) war der Boden verlegt.Und so sieht er nun aus:


Die noch fehlende Dämmung zwischen den Dachsparren werden wir wohl erst in ein paar Jahren nachholen. Ersteinmal kommt nächstes Jahr die Einfahrt, Hof und der Garten an die Reihe.

Damit den Hausherren bis dahin aber nicht langweilig wird, gibt es ja zum Glück eine Menge Dinge, die nur darauf warten angeschafft zu werden!!! Zwei kleine Beispiele unserer Neuerwerbungen gibts hier:


DAS ist ein Mülleimer!! So einen wollten wir schon immer haben, bisher fehlte es und aber einfach an Platz! Nun ist er endlich da und fand seinen Platz links neben unserer "Katzenfutterstation" im Esszimmer!

Im Schlafzimmer fehlte uns noch ein Spiegel. Lange haben wir gesucht, vor wenigen Wochen sind wir dann endlich fündig geworden!!


 

Kitschig, aber wunderbar passend das gute Stück!

Aber das solls noch nicht gewesen sein für heute! Denn es gab noch eine (Viebrock-)Überraschung, mit der wir eigentlich garnicht mehr gerechnet hatten.

Dafür muss ich aber noch einmal kurz in Vergangenem schwelgen: wir hatten ja das Glück, Herrn Viebrock himself auf unserer Baustelle begrüßen zu dürfen. Damals haben wir einfach so dahingeplappert, dass wir es richtig schade finden, dass nur die Häuser mit Klinker ein Viebrockhaussiegel neben die Hautüre erhalten. Häuser mit Putzfassade gehen leider leer aus. Er nahm unsere "Kritik" unverhofft ernst und versprach sich diesbezüglich einmal schlau zu machen.

Vor wenigen Tagen rief uns dann doch tatsächlich ein Handwerker an und teilte uns mit, dass er am nächsten Tag das Siegel bei uns anbringen werde! Das hat uns ja mal sowas von gefreut.

Den Handwerker haben wir glücklicherweise auch  noch angetroffen. Er erzählte uns daraufhin, dass er jetzt alle Viebrockhäuser mit Putzfassade in unserer Gegend abfährt (dürften in unseren Gefilden ja die Mehrzahl sein), um das Siegel dort anzubringen. Hätte der Chef jetzt so beschlossen!


OHA!!! Waren wir das? Wenn ja, dann müssen wir uns auf diesem Wege bei dem armen Handwerker für die verursachte Mehrarbeit entschuldigen ;-) Wenn unsere Anfrage dies nicht ausgelöst haben sollte: auch egal!! Wir haben jedenfalls jetzt ein (wie wir finden) schmuckes Siegel neben der Tür!!


Vielen Dank hierfür!!

Kommentare:

  1. Sieht wirklich schon sehr schön aus euer Eigenheim. Langsam wird das ja alles. Was den Stauraum angeht immer dran denken, egal wie viel Raum man hat am Ende ist er voll und man wundert sich doch wieder wo das Gerümpel herkommt ;).

    AntwortenLöschen
  2. Lustig, genau so einen Spiegel haben wir auch ins Auge gefasst. :)

    Und ich bin mal wieder froh, dass wir die Rauspundbretter nicht selbst verlegt haben. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Häuslebauer,

    ab sofort gibt es ein neues Portal rund um das Thema Massiv- und Fertigbau !

    Neben den aktuellsten Neuigkeiten und Berichten findet ihr ein umfangreiches Forum sowie Links, Bewertungen und Kommentare zu den verschiedenen Anbietern.

    Auch einen Chat für rege Diskussionen ist für alle Mitglieder kostenfrei vorhanden. Hier können aktuelle Themen direkt besprochen oder sogar Experten zu festen Chatzeiten interviewt werden

    Gerne möchten wir Euch zum Start dieser Community ganz herzlich einladen.

    Registriert Euch am Besten noch heute kostenfrei und unverbindlich unter:

    http://www.BAUdoch.de

    Über eine Verlinkung würden wir uns natürlich sehr freuen. Gerne verlinken wir auch Eure Seite. Eine Einsendung ist direkt über unsere Seite möglich.

    Natürlich sind wir jederzeit für Kritik und Verbesserungsvorschläge offen.

    Wir freuen uns auf Euch und Eure Erfahrungen !

    Viele Grüße
    Stefan

    AntwortenLöschen
  4. Wir sind wieder da :)
    Wir haben den Rauspund von einer anderen Firma liefern lassen und wenn ich das so höre bin ich recht froh darüber. :) Bei uns hat das verlegen ca. 1 Tag gedauert, allerdings hatten wir mal eben 45 Grad da oben. Das war sehr unangenehm.
    Sieht aber alles sehr schick aus was ihr so treibt.

    AntwortenLöschen
  5. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen